Erfolgreich eine Bar führen, mit guten Mitarbeitern und Inventur

Erfolgreich eine Bar führen, mit guten Mitarbeitern und Inventur

Erfolgreich eine Bar führen ist heutzutage überhaupt nicht einfach, aber mit verantwortungsvollen Mitarbeitern und regelmässiger Inventur schon möglich.

Nach ein paar Bemerkungen von unseren treuen Lesern, die feststellten, dass der Inhalt der Texte die wir veröffentlichen, mehr auf Restaurants bezogen sind, als auf Caffes, Kneipen, Bars und so weiter, deswegen haben wir beschlossen ein Blog zu verfassen, der sich ausschließlich mit Bars befasst, genauer mit der Kontrolle der Mitarbeiter und der Inventur.

Bevor ich mich an das eigentliche Thema stürze, würde ich gerne ein paar wichtige Infos generell über Bars mit Euch teilen.

Kurz und einfach ausgedrückt, eine Bar ist ein gastronomisches Betrieb, in der alkoholische und nicht-alkoholische Getränke serviert werden, inklusive gute Unterhaltung, Stimmung und entsprechende Musik. Von Kneipen und ähnlichen Gastronomie-Betrieben unterscheidet sich eine Bar nicht viel.

Im engeren Sinn bezeichnet der Begriff nur die eigentliche Theke (englisch: bar), vor der der Gast entweder steht oder gemütlich auf Barhockern sitzt und an der leckere Getränke zubereitet und konsumiert werden, sowie die dazugehörigen Regale für Flaschen und Zubehör (engl. backbar).
Im weiteren Sinne wird unter dem Begriff Bar, eine gesamte Gaststätte verstanden.
Eine klassische Bar ist eine American Bar, in der hauptsächlich alkoholische Getränke und Cocktails zubereitet und serviert werden.
Die meisten von ihnen sind nur abends oder nachts geöffnet, einige aber auch tagsüber. Je nach der Art und Ausrichtung, werden in den jeweiligen Bars Spirituosen und Cocktails, oder auch oft Wein und Bier angeboten, jedoch nur selten aufwändige Speisen.

In den letzten Jahren, werden die Bar-Besitzer immer kreativer, bei der Gestaltung ihrer Bar. Die Einrichtung und “das gewisse Etwas” was die Konkurrenz nicht hat, spielen eine wichtige Rolle wenn man erfolgreich eine Bar führen will.
Lounge Bars, Resto-Bars (Restaurant und Bar unter einem Dach), verschiedene Arten von gemütlichen Pubs, Milchbars, Smoothie Bars, Nachtclubs … das sind alles Bar Arten, in denen die “heutigen” Menschen am liebsten ihre freien Abende verbringen
Ich liebe sie alle, denn fast jede ist einzigartig und auf ihre eigene Weise interessant.

lounge bar erfolgreich-eine-bar-führen

Aber, wie fast jedes Gastronomiebetrieb haben Bars auch ihre Probleme, mit denen sie sich in der täglichen Arbeit befassen müssen.
Jedes Arbeitssegment muss professionell vor der Umsetzung geplant werden, angefangen mit der Erstellung des Business-Plans bis zum Marketing und Gründung eines organisiertes Teams.

Jeder Mensch, der sein eigenes Unternehmen gegründet und eine eigene Bar eröffnet hat, hat ein Ziel: unabhängig zu werden und erfolgreich mit der Barführung zu sein, aber auch (was natürlich ist) eine Menge Geld mit dem Traumberuf zu verdienen. Allerdings ist Erfolg subjektiv.

Viele glauben, dass Unabhängigkeit und Reichtum sich auf dem gleichen Niveau befinden, das heisst, sie glauben wenn sie mal Unabhängig sind, dann werden sie auch reich. Irgendwo stimmt dies ja auch, aber bis dahin ist es ein langer Weg der gemeistert werden muss. Entschlossenheit, die entsprechende Ausbildung, Erfahrung im Beruf und vieles, vieles mehr spielen eine wichtige Rolle bei dem Erreichen des Zieles. Auch ein Wenig Glück kann man immer gebrauchen auf dem Weg zum Erfolg

Erfolgreich eine Bar führen – Rechtzeitig reagieren

Eine der wichtigsten Merkmale der erfolgreichen Barbesitzer ist die Fähigkeit, zum richtigen Zeitpunkt und auf die richtige Art und Weise reagieren zu können. Schnelle und klare Antworten von dem Besitzer, der die Fragen der Mitarbeiter, Lieferanten oder Inspektoren beantwortet, sagen viel über seinen Charakter aus.

“Argumentieren mit Verstand“ sollte in jeder Bar akzeptiert werden, von Ihnen als Eigentümer und von ihrem Personal. Das Personal mit “richtigen” Antworten und Argumenten Führen und Überzeugen zu können, ist eine Seltenheit in der gesamten Gastronomie. Allerdings, wenn der Bareigentümer es richtig macht und sein Personal seine Fragen und Antworten schätzt, ist dies die beste Lösung für beide Seiten. Ihre Mitarbeiter werden Ihre Arbeitsweise zu schätzen wissen, wenn Sie sie davon überzeugen, dass das was sie machen sinnvoll ist.

In vielen alltäglichen Situationen ist es enorm wichtig, „schnell zu reagieren“ und entsprechenden Antworten zu geben. Ab und zu eine undefinierte oder falsche Antwort zu geben, ist besser als garkeine zu geben. Es ist besser ein paar eigene Fehler zu korrigieren, als dass Ihr Personal Sie als inkompetent und unentschlossen ansieht. aber passen Sie mit Versprechungen auf. oder eine die etwas verspricht, dass Sie nicht erfüllen können.

erfolgreich-eine-bar-führen bar cocktails

Direkte Kontrolle des Bar-Personals

Die Bareigentümer kontrollieren die Arbeitsweise ihre Mitarbeiter, in der Regel und in den meisten Fällen wegen der Optimierung des gesamten Arbeitsprozesses. Dabei wird das Verhalten und die Dienstleistung des Personals beobachtet und bewertet. So bekommen Barbesitzer auch die Möglichkeit, auf Stelle zu handeln und die aufgetretenen Probleme zu Lösen, Unsicherheiten zu beseitigen, aber auch Unehrlichkeit d.h. Kriminalität zu verhindern.

Denken Sie daran, es gibt keine erfolgreiche Bar ohne Kontrolle.

Mein Rat ist es, jeden Mitarbeiter (vor allem die neuen) während der Arbeit zu beobachten und sich Notizen über sie zu machen. Notieren Sie sich die Schwachstellen aber auch die Stärken von jedem einzelnen. Keine Angst, Kontrolle bedeutet nicht Stalking. Erfolg in der Gastrowelt wird bestimmt ausbleiben, wenn es keine Kontrolle in einer Bar gibt.
Sagen Sie Ihrem lustlosem Kellner, dass er bitte etwas netter zu den Gästen sein soll. Auch wenn er einen schlechten Tag hat und Sie ihn auch vielleicht verstehen könnt, muss er sich Mühe geben und freundlicher “Guten Abend!” aussprechen, den schliesslich ist das auch ein Teil seiner Arbeit, vorallem in einer Bar.

Sagen Sie auch Ihrem Barkeeper , der zu Nah an die Gäste rangeht und sie vollquatscht, dass das unangemessen und sensibel ist. Alles hat seine Grenzen.

Für Sie als Eigentümer oder Manager einer Bar ist es notwendig vorsichtig zu sein, wenn Sie Ihre Mitarbeiter, die vor und hinter der Theke arbeiten, kontrollieren. Einige von ihnen könnten Ihre Kontrolle falsch interpretieren. Es gibt Fälle, in denen die Eigentümer die zulässige Kontrollgrenze überschreiten, und in die Privatsphäre der Mitarbeiter eindringen, gewollt oder nicht gewollt. Das brauchen Sie auf keinen Fall, oder?!

kellner kontrolle

Beobachten Sie das gesamte Arbeitsverhalten von Ihrem Personal realistisch und machen Sie sich Notizen über bestimmte Situationen. Setzen Sie sich am Ende des Arbeitstages mit jedem einzelnen hin und besprechen Sie die Unzufriedenheiten unter vier Augen, geben Sie wertvolle Ratschläge, aber auch Komplimente

Die Meinung Ihrer Mitarbeiter zählt

Ich weiß, eine Bar kann nicht erfolgreich geführt werden, wenn der Besitzer keine Entscheidung selbst treffen kann und jedesmal zuerst die Meinung der Mitarbeiter hören will. Aber, sich von Zeit zu Zeit mal die zweite Meinung anzuhören oder einige erhaltene Tipps anzuwenden, ist immer gut, für jeden Mensch und jedes Unternehmen. Am wichtigsten ist es, am Ende die richtige Entscheidung treffen zu können.
Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern Kreativität zu zeigen und hören Sie sich ihre Ideen und Vorschläge an. Sie sollen sich Gedanken machen und Lösungen für bestimmte Probleme finden. So wird Sie Ihr Personal mehr schätzen, denn Sie werden sehen was für Aufgaben Sie haben und welche Mühe Sie sich geben, damit das ganze Team gut funktioniert.

Gutes Team – höherer Umsatz

Das richtige Verhalten gegenüber ihren Angestellten, ist kein einfacher Job. Das sind unterschiedliche Profile, die alle verschiedene Charaktere haben. Oft vergeht viel Zeit bis man einen Weg zu jedem einzelnen gefunden hat und das kann man auch als Kunst bezeichnen in einer Barführung. Es ist eine große Herausforderung ein erfolgreiches Team zu erstellen, in dem jedes Mitglied mit Herz und Selle dabei ist. Ein Barbesitzer erreicht das am Besten, wenn er seinen Mitarbeiter ein Beispiel in Allem sein kann. Eins ist sicher, es gibt kein Team, ohne die Zusammenarbeit.
Team Leader, sollten immer in der Lage sein jedes kleinste Detail zu bemerken, auf Fehler aufmerksam zu und die richtige Lösung anzubieten. Ein eingespieltes und erfolgreiches Team macht jeden Angestellten glücklich und die wiederum machen die Gäste fröhlicher. Was was bringt eine Bar, die voller zufriedener Gäste ist? Natürlich mehr Umsatz.

Aber, was wenn…?

Wie würden Sie reagieren, wenn Sie bei der Inventur, die Sie gelegentlich in Ihrer Bar ausführen, feststellen, dass Sie beklaut wurden? Wenn Ihnen das Programm anzeigt, dass Sie mehr Vorräte auf dem Lager der Kassensoftware habt, als vor Ort. Oh ja, das bedeutet das Sie eine Menge Geld verloren haben. Wer ist Schuld daran? Haben Sie eigentlich Recht , jemanden ohne Beweise zu beschuldigen?
Auf einmal kommt Ihnen der ganze Aufwand, als vergeudete Zeit vor.

Ja, der Horror!

Um dieses mögliche Szenario zu vermeiden, raten wir regelmässige Inventur durchzuführen, die Sie mit Hilfe moderner und hochwertiger Kassensysteme leichter hinbekommt.

Warum wird eine Inventur eigentlich gemacht?

Es ist wichtig zu erklären, wie und warum eine Inventur in einer Bar gemacht werden muss. In der Regel wird eine Inventur durchgeführt um die vorhandenen Bestände zu kontrollieren. Das Ergebnis einer Inventur ist das Inventar, ein Bestandsverzeichnis, das alle Vermögensteile und Schulden nach Art, Menge und Wert aufführt. Inventur in Bars ist von großer Bedeutung, aber leider machen die meisten Bars / Cafes bei uns sie nicht regelmässig, denn eine Inventur braucht eine Menge Zeit, wenn sie richtig durchgeführt werden will, was Verständlich ist.

Flaschen Kontrolle

Wenn Sie dabei sind Ihre eigene Bar zu eröffnen, ist es sehr wichtig den Eingangszustand der Ware aufzuschreiben oder ins Kassensystem einzugeben. Am besten ist es, dies sofort bei der Lieferung der Ware zu machen, denn so wird nichts vergessen werden und gleichzeitig wir die Lieferung geprüft. Der Anfangszustand von dem Lager ist sehr wichtig, denn die weitere Ware die geliefert wird, wird diesem Zustand dazugegeben. Wenn jede Rechnung korrekt eingegeben wurde und die ganze Ware bei Lieferung präzise in Kassensystem eingetragen wurde, müssen die Bestände im Programm, mit den Beständen in der Bar übereinstimmen.

Warum eine Barkontrolle gut ist?

Ein Barangestellter bekommt regelmässig Möglichkeiten in denen er klauen kann und es gibt auch Tricks für den perfekten Diebstahl hinter der Theke. In den meisten Bars arbeitet das Personal in der Regel ohne die direkte Aufsicht des Eigentümers oder dem Manager, und das ist für den Kellner-Dieb natürlich ein grosser Vorteil, da er unbeaufsichtigt viel leichter den geplanten Diebstahl durchführen kann. Diebstahl kann leicht durchgeführt und schwierig nachzuweisen werden, aber es ist fast unmöglich, ihn zu verhindern, vorallem wenn Sie öffters beklaut werden.

Warum Inventur nicht immer den Diebstahl verhindern kann?

  • Eine Inventur kann leicht danebengehen, wenn sie merken das einzelne Vodka-Flaschen mit Wasser nachgefüllt wurden.
  • Offene und halbleere Flaschen sind besonders schwierig zu messen und kontrollieren. Viele Geträkesorten und angebrochene Flaschen, die sogar manchmal unterschiedliche Flaschengrössen haben. Dies führt zur Schwierigkeit bei der Durchführung einer Inventur in Bars.
  • Bier vom Fass ist sehr schwierig zu messen, und den wahren Inhalt eines Bierfassen bei der Inventur aufzunehmen. Es gibt immer angebrochene Fässer, und die ist unmöglich zu kontrollieren. Eine tägliche Kontrolle und Messung würden vielleicht zum tatsächlichen Zustand führen, dies ist aber zeitlich fast unmöglich machbar. Das Gleiche gilt auch für die Getränke aus dem Apparat, die so genannten Premix-Behälter.
  • Wenn Mitarbeiter ihre eigenen Flaschen bringen, und die den Gästen verkaufen, fällt ein zufriedenstellendes Ergebnis einer Inventur ins Wasser.
  • Mit einer Inventur bekommen sie nur die Bestätigung, das in Ihrer Bar gestohlen wurde. Verlorenes Geld und andere Verluste sind in den meisten Fällen leider nicht zu verhindern.
  • Wenn mehr Personal in Schichten arbeitet, ist es unmöglich, nur einen von Ihnen, für die begangene Straftat verantwortlich zu machen. Alle werden sich natürlich Blöd stellen und den Diebstahl leugnen. Alle Arbeitnehmer zu beschuldigen bringt auch nichts, denn dies führt zur Verschlechterung der Arbeitsverhältnissen zwischen den Mitarbeitern.
  • Eine Inventur braucht in der Regel viel Zeit bei der Durchführung, vor allem dann wenn der Zustand durch Zählen, Messen oder Wiegen aufgenommen wird, was jede Bar anspricht.

Egal, wie Sie die Durchführung einer Inventur gelöst haben, eins ist sicher: es ist selten dass eine Bar jeden Tag gründlich eine Inventur durchführen kann.

Kassensoftware als Lösung?

Wie kann eine Inventur durchgeführt werden, dass niemand beschädigt wird?

Der einfachste Weg eine Inventur in Bars gründlich durchzuführen, ist die moderne oder besser gesagt normale Art und Weise, und zwar mit Kassensystemen für die Gastronomie. Geben Sie jede neubeschaffte Ware sofort bei der Lieferung ins Programm. Wenn Kellner Rechnungen ausgeben, werden die jeweiligen Bestände, die der Kellner angefordert hat, vom Programmlager abgezogen. Am Ende jeder Schicht können Sie sich eine Bestandliste anzeigen lassen, die mit den wahren Zustand übereinstimmen muss.

Ein häufiges Probleme bei der Kontrolle der Vorräte in Bars, sind die Extras, die bei der Zubereitung von Cocktails und anderen alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken verwendet werden. Zum Beispiel: Ein Gast bestellt einen Cocktail, will aber eine bestimmte Zutat weglassen, und dafür eine andere haben! Somit kommt es in Kassensystemen zu Unterschieden, die verständlich sind. Leider nutzen Mitarbeiter auch diese Situation um zu stehlen.

possector

Auch wenn die Bestände nicht richtig in das Programm eingegeben wurden, wird es zu Unterschieden kommen auf der Bestandliste aus der Kassensoftware und dem wahren Zustand. Diesen Fehler kann ein Kellner auch ziemlich gut ausnutzen und Sie beklauen, wenn er möchte.

Ich schlage vor, seien Sie sehr vorsichtig bei der Eingabe der Waren in das Programm.

Wurden Sie als Barbesitzer vielleicht auch beklaut?
Haben Sie Probleme mit Mitarbeitern gehabt?
Führen Sie regelmässig eine Inventur in Ihrer Bar durch?
Haben Sie überhaupt jemals eine durchgeführt?

Teilen Sie Geschichten mit uns, die sich hinter Ihrer Theke abgespielt haben. Man weiss es nie, vielleicht helfen Sie damit anderen Barbesitzern!